FÖRDERPROGRAMME UND FORSCHUNGSKOOPERATION MIT LATEINAMERIKA

FÖRDERPROGRAMME UND FORSCHUNGSKOOPERATIONEN MIT LATEINAMERIKA

Die Ver­an­stal­tung fin­det am 30. Novem­ber, Ort: Raum C101 in der Schloß­wen­der Stra­ße 7
(im 1.OG des Gebäu­des 1208) statt.

DFG, BMBF, EU Hoch­schul­bü­ro und das Hoch­schul­bü­ro fürIn­ter­na­tio­na­les infor­mie­ren Sie über die For­schungs­land­schaft in Latein­ame­ri­ka, das Poten­zi­al der Regi­on und För­der­pro­gram­me.
Wei­ter­hin wird der Auf­bau von inter­dis­zi­pli­nä­ren Netz­wer­ken von For­schungs­pro­jek­ten in Latein­ame­ri­ka an der Leib­niz
Uni­ver­si­tät Han­no­ver und Hoch­schu­len in Hannover/Hannover Regi­on initi­iert wer­den.
Ein­ge­la­den sind Professorinnen/Professoren, Post-Dok­to­ran­din­nen/­Post-Dok­to­ran­den, die bereits For­schungs­pro­jek­te in Latein­ame­ri­ka haben oder For­schungs­ko­ope­ra­tio­nen auf­bau­en möch­ten. Die Pro­gram­me des BMBF und des Inter­na­tio­na­len Büros sind auch für klein- und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men oder zur För­de­rung von Start-ups inter­es­sant.

Inhalt­li­che Punk­te:
• Über­blick und Per­spek­ti­ven über Koope­ra­tio­nen mit Latein­ame­ri­ka, Schwer­punkt­län­der und the­ma­ti­sche Schwer­punk­te der För­de­rung.
• För­der­pro­gram­me / För­der­instru­men­te
• Wich­ti­ge Kri­te­ri­en für den Erfolg, Erfah­run­gen mit Aus­schrei­bun­gen und Part­ner­or­ga­ni­sa­tio­nen.

Pro­gramm:
13.00 – 13.15
Begrü­ßung und Vor­stel­lung des Pro­gram­mes
Prof. Dr. Moni­ka Ses­ter, Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver, Vize­prä­si­den­tin für Inter­na­tio­na­les

13.15 – 14.00
DFG-Pro­gram­me
Dr. Diet­rich Halm, Deut­sche For­schungs­ge­mein­schaft, Lei­ter Inter­na­tio­na­le Koope­ra­ti­on mit Latein­ame­ri­ka

14.00 – 14.45
BMBF-Pro­gram­me
Dr. Ste­pha­nie Splett-Rudolph, Pro­jekt­trä­ger im Deut­schen Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt e. V. (DLR-PT), Lei­te­rin Grup­pe „Ame­ri­ka“

14.45 – 15.15
Kaf­fee­pau­se

15:15 - 15.35
Euro­päi­sche För­der­mög­lich­kei­ten für For­schungs­ko­ope­ra­tio­nen
mit Betei­li­gung von Latein­ame­ri­ka,
Dr. Hei­ke Gernns, Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver, EU-Hoch­schul­bü­ro Hannover/Hildesheim

15.35 – 16:00
Über­blick DAAD und wei­te­re För­der­mög­lich­kei­ten mit LAT- Betei­li­gung
Rhi­na Colun­ge-Peters, Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver,
Hoch­schul­bü­ro für Inter­na­tio­na­les, Regio­nal­ko­or­di­na­ti­on Latein­ame­ri­ka

16.00
Dis­kus­si­on und Netz­wer­ke

Anmel­dung an:
lateinamerika.hi@zv.uni-hannover.de
bis zum 20. Novem­ber 2017. Bit­te erwäh­nen Sie Ihre insti­tu­tio­nel­le Zuge­hö­rig­keit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.