Fran­zö­si­scher Bot­schaf­ter und Hoch­schul­at­ta­chée besu­chen LUH

on

Der fran­zö­si­sche Bot­schaf­ter Phil­ip­pe Eti­en­ne und Prof. Dr. Valé­rie Lemar­quand, Hoch­schul­at­ta­chée in der Kul­tur­ab­tei­lung der fran­zö­si­schen Bot­schaft in Ber­lin, waren am Diens­tag, 25. April 2017 zu Gast an der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver. Prof. Dr. Vol­ker Epping, Prä­si­dent der Leib­niz Uni­ver­si­tät, emp­fing die Gäs­te zu einem Gespräch. Anschlie­ßend erhiel­ten die fran­zö­si­schen Besu­cher eine Füh­rung durch die Leib­niz-Aus­stel­lung im Wel­fen­schloss durch Prof. em. Stein.

Prof. Lemar­quand führ­te dar­über hin­aus ein Gespräch mit Prof. Wrig­gers, Prof. Holtz, Prof. Opper­mann und der Vize­prä­si­den­tin der LUH, Prof. Ses­ter zum Stand des Aus­tauschs mit Frank­reich in For­schung und Leh­re. Frank­reich und Deutsch­land sind belieb­te Aus­tau­sch­län­der für die Stu­die­ren­den - aller­dings zei­gen sich die Spra­chen oft als Bar­rie­ren. Das Ange­bot eng­lisch­spra­chi­ger Stu­di­en­pro­gram­me und Modu­le erleich­tert den Aus­tausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.